Linkspartei „unterwandert“ die NATO

Montags-Demos: Linkspartei unterwandert Friedens-NATO

so der Titel eines lesenswerten Artikels im Blog „Hinter der Fichte“.

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/montags-demos-linkspartei-unterwandert.html

Anlaß zum Artikel ist aber der in Wortwahl und Duktus der Springerpresse gleichkommende Aufruf der Linkspartei, in der vor „rechten Friedensdemonstrationen“ gewarnt wird. Darüber macht sich der Blog zu Recht lustig, denn es zeichnet sich längst ab, dass auch diese Partei (nach den bereits vollständig korrumpierten Grünen) auf dem besten Wege ist, von den multinationalen Konzernen und ihren Apparaten aufgekauft zu werden.

Der Blog zitiert die Pseudolinkspartei wie folgt:

„Bei diesen Montagsdemonstrationen handelt es sich keineswegs um Aktionen der Friedensbewegung oder um eine sinnvolle Thematisierung sozialen Protests. Stattdessen haben wir es hier mit rechten Organisationen und Personen zu tun, die antisemitische Inhalte verbreiten, gegen Flüchtlinge und Schwule hetzen, nationalistisches Gedankengut verbreiten und verschiedensten Verschwörungstheorien anhängen (z.B. Truther, Chemtrails, Reichsdeutsche). Wir empfehlen, solche Beiträge von Euren Facebook-Seiten zu löschen und die entsprechenden User zu blockieren. Es ist sinnlos, Diskussionen anzufangen, denn Ihr stoßt auf Verschwörungstheoretiker mit hermetischem Weltbild. Macht lieber Wahlkampf oder etwas anderes schönes, statt solchen Leuten eine Plattform zu bieten und verschwendet nicht Eure Zeit.“

Was man daran erkennen kann: der Arm der imperialistischen Medienkonzerne reicht schon recht weit, auch Personen, die von einfältigen Gemütern für „links“ gehalten werden, wie etwa die unsägliche Jutta Dittfurth, sind grundsätzlich käuflich. Es ist nur eine Frage des Preises. Und eine Partei, die keinen Massencharakter hat und vor allem aus karrieregeilen Gestalten besteht, die auch nur an die finanziellen Futtertröge der konzerngesteuerten Apparate wollen, ist da auch nicht viel anders. Die arbeitende Bevölkerung soll den Gürtel immer enger schnallen, aber für charakterlose Wendehälse ist immer Geld genug da. Trotzdem: letztlich können die Apparate der breite Mehrheit der Bevölkerung, die vom Verkauf ihrer Arbeitskraft lebt, ihre Seele abkaufen. Dafür reicht das Geld eben nicht.

Es wird an der Zeit, den politischen Kampf gegen die imperialistischen Einfluss-Agenten auch innerhalb des „linken Spektrums“ aufzunehmen, denn ich vermute mal, dass da die Apparate auch am meisten Geld rein stecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s