Statt billigstes BANDBREITE-Bashing & Elsässer-Rufmord wäre inhaltliche Kritik von Nöten

Artikelempfehlung:
http://www.barth-engelbart.de/?p=10232
Nachdem ich zuerst glaubte, ein Teil der „linken Szene“ habe den Verstand verloren, als diese das substanzlose Gesabber einer Jutta von Dittfurt zu besten Sendezeiten im Fernsehen wiederkäute, wonach die anläßlich der Ukraine-Krise entstandene „neue Friedensbewegung“ „antisemitisch“ und insofern „faschistisch“ sei. Diese unsägliche Person trat zeitlich passend koordiniert mit einer entsprechenden Kampagne der gleichgeschalteten konzerngesteuerten Medien auf.
Nun kenne ich das Wirken dieser Jutta von Dittfurt schon von früher, das ist etwa 20 Jahre her. Ich will es hier nicht beitreten, ich sage nur so viel: diese Frau und alles was sie repräsentiert ist meiner Meinung nach die Pest innerhalb der „Linken“, die speziell in Berlin eher eine Subkultur darstellt als eine politische Kraft. So wie die von Dittfurt es macht, so treibt man in der Tat den rechten Strömungen mit Gewalt die Menschen zu.
Bei Barth-Engelbart kann ich nur sagen, dass dieser Mann seit diesem Artikel für mich über jeden Zweifel erhaben ist.
Klar, der Arm der imperialistischen Apparate reicht sehr weit, vor allem finanziell und publizistisch. Die meisten Menschen sind käuflich, als einzelne, und die „linke Szene“ stellt keine Ausnahme dar. Aber Zeiten wie die jetzige sind Sternstunden, denn man kann erkennen, wer wirklich wo steht.
Niemals vergessen: „links sein“ ist für viele eine bloße Attitüde (man denke nur an die von israelischen Apparaten gelenkten „Antideutschen“). Es geht aber um die Sache der Arbeiterklasse, der 70-80% der Bevölkerung, die vom Verkauf ihrer Arbeitskraft lebt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s