Wahlen in Japan: antikapitalistische Kandidatur in Tokio

In Japan ist gerade Wahlkampf und meine Freunde dort unterstützen einen antikapitalistischen Kandidaten im Stadtteil Suginami, Tatsuo SUZUKI. Das Wahlsystem sieht personales Mehrheitswahlrecht pro Wahlkreis vor. Dieses Wahlrecht garantiert die Dominanz der LDP (Liberal-Demokratische Partei), die im wesentlichen eine rechtskonservative, neoliberal orientierte Klientelpartei ist. Auch die wichtigste Oppositionspartei, die DP (Demokratische Partei), ist nur eine scheinbare Alternative und wurde ursprünglich von LDP-Dissidenten ins Leben gerufen. Unter diesen Umständen ist es sehr schwer für eine anwachsende Basisbewegung aus kämpferischen Gewerkschaftern, AKW-Gegnern, kritischen Studenten usw., eine politisch-gesellschaftliche Alternative aufzubauen.

Aus einem Brief aus Tokio:
„Im Stadtteil Suginami (Wahlkreis Tokio 8) kandidiert unser Kandidat Tatsuo SUZUKI, ehemaliger gewerkschaftlicher Aktivist und jetzt kritischer Rechtsanwalt, der lange Doro-Chiba, Zengakuren usw. geholfen hat. Wir (die Doro-Chiba-Stömung) haben zum ersten Mal im Unterhauswahlkampf einen Kandidaten gestellt. Wir kritisieren sehr scharf und ohne Zurückhaltung die regierende LDP und deren Innen- und Aussenpolitik und zeigen gleichzeitig den Weg, den wir gehen sollen. Also: Wir wollen die Gesellschaft, wo die ArbeiterInnen der Meister der Gesellschaft sind. Die atomfreie Gesellschaft natürlich!“
Mit dem Herzen und in meinen Gedanken bin ich bei ihnen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wahlen in Japan: antikapitalistische Kandidatur in Tokio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s