Nachrichten aus Ostasien (Mitte September 2015: Süd-Korea)

Ich habe eine Mail aus Japan erhalten.
Sie betrifft die aktuelle Situation in Südkorea.

Eine ernsthafte Situation hat sich inzwischen dort entwickelt.
DSCN1182
Am 13. September hat sich die Führung des FKTU der Regierung von Park Guen-hye bedingungslos unterworfen; der FKTU befürwortet und fördert nun die sogenannte „Strukturreform des Arbeitsmarktes“, die das Ziel hat, Prekarisierung von Arbeitern, Vereinfachung von Entlassungen und Herabsetzung von Löhnen drastisch zu beschleunigen.

Der FKTU ist einer von zwei großen Gewerkschaftsdachverbänden in Korea. Er wurde ursprünglich als regierungsnahe Dachorganisation von Gewerkschaften noch unter der Militardiktatur gegründet.
nähere Infos siehe:
https://en.wikipedia.org/wiki/Federation_of_Korean_Trade_Unions

Der zweite Dachverband ist der sehr kämpferische KCTU, welcher sich in der Illegalität entwickelte und erst spät legalen Status bekam.

nähere Infos zu KCTU:
https://en.wikipedia.org/wiki/Korean_Confederation_of_Trade_Unions

Aber in letzer Zeit haben KCTU und FKTU oft eng zusammengearbeitet, um Präsidentin Park Guen-hye zu stürzen und um deren reaktionäre Politik zu verhindern.

Angesichts dieses ernsten Verrates tobt jetzt ein Sturm von Protesten innerhalb des FKTU: Eine führende Persönlichkeit von FKTU hat versucht, Selbstmord zu begehen. Es gibt nun tiefe Spaltung zwischen der Führung von FKTU und deren Basisarbeitern.

Der KCTU hat daraufhin am 14. Sep. ein dringendes Meeting veranstaltet und sich entschlossen, alles tun, um den dritten Generalstreik im November erfolgreich zu erkämpfen.

Der Klassenkampf in Südkorea ist so in eine neue Phase eingetreten.

Um die bedeutung dieser Vorgänge zu illustrieren: der letzte Generalstreik in Deutschland fand 1920 statt, gegen den sogenannten Kapp-Putsch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s