Streiflichter im Umfeld des Syrienkrieges

Ich möchte einige Kommentare zu einigen aktuellen Informationen machen.
#Moderate-bombs


Ich hatte in einigen Posts in Facebook schon vor längerer Zeit prognostiziert, dass es durchaus dazu kommen könnte, dass auch der Irak russische Luftunterstützung anfordern könnte.
Das scheint sich schneller zu bewahrheiten als selbst ich dachte:
http://www.almasdarnews.com/article/russia-would-consider-extending-air-strikes-to-iraq-if-requested/
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/07/putins-plan-geht-auf-irak-will-russland-als-schutzmacht-nicht-mehr-die-usa/

Unter der Nase der US-Besatzungsmacht ist dieser die direkte Kontrolle über den Irak längst entglitten. Die regierende schiitische Oligarchie im Irak hat sich längst mehr oder weniger mit dem Iran liiert und daß der „Kampf“ der USA gegen ihr eigenes Produkt IS nur ein Fake ist, das haben diese Leute sicher schon längst begriffen.
Das bedeutet: es entwickelt sich gegen die US-zionistisch-wahabitische Achse eine (geographisch gesehen) Querachse Syrien – Irak mit russischer Luftunterstützung. Das könnte tatsächlich der Invasionsarmee aus IS, Al Nusra usw in Syrien und Irak den Garaus machen.


Ein sehr informativer Artikel über die „Leitideologie“ der Konterrevolution im Orient, den Wahabismus, findet sich hier:
http://southfront.org/key-to-understand-isis-history-of-wahhabism-in-saudi-arabia/?COLLCC=4058115230

Er läßt verstehen, dass IS, Al Nusra usw. direkte Instrumente der mittelalterlichen Despotie Saudi-Arabien sind und die Hoffnung auf irgendwelche „moderaten Rebellen“ im syrischen Krieg eine pure Illusion.


Der russischen Luftwaffe gelang es offenbar, einen dreistöckigen Tiefbunker der Al Nusra mit einem Bunkerbrecher zu vernichten. Dort wurden insbesondere Autobomben „hergestellt“.
http://southfront.org/russian-forces-destroy-terrorist-stronghold-plant-for-preparation-of-cars-for-explosion-in-syria/
Ich berichtete bereits über entsprechende Informationen von „Veterans today“


Southfront beweist anhand einiger Postings in Sozialen Medien, das die Massenmörderbande Al Nusra sich als „moderate“ Rebellen ausgibt.
http://southfront.org/syrian-terrorists-we-arent-terrorists-we-are-civilians-russia-bombs-us/?COLLCC=3888736179&COLLCC=3876467606
Solche Versuche konnte ich auch schon beobachten.


Voltairenet spricht von einer Achse Obama – Putin gegen den IS. Das mag für viele überraschend sein.
http://www.voltairenet.org/article188967.html
Ich gehe eher von einer zeitweiligen Spaltung der Oligarchie in den USA aus. Hochkomplexes Thema, das im Auge behalten werden muss.

Zumindest scheint die amerikanische Oligarchie sich uneinig zu sein, wie dem Debakel in Syrien begegnet werden kann, meint auch wsws.org

https://www.wsws.org/de/articles/2015/10/06/syri-o06.html


Laut den medialen Megaphonen der „westlichen Wertegemeinschaft“ hätte die russische Luftwaffe gegenden bombardiert, in denen es gar keinen IS gäbe. Nur hatte dummerweise der IS ausgerechnet dort gerade 10 Homosexuelle massakriert.

http://www.rtdeutsch.com/33478/international/westmedien-kein-is-wo-der-russe-bombt-nur-vorletzte-woche-massakrierten-sie-dort-10-homosexuelle/

Insgesamt ist es auffallend, wie in der westlichen Berichterstattung, von einem auf den anderen Tag, der zunächst omnipräsente IS à la „Islamischer Staat kontrolliert 50 Prozent des syrischen Staatsgebietes“, plötzlich, zumindest wenn man westlichen Medienberichten folgt, kaum noch in Syrien aufzufinden ist und nur noch „gemäßigte Rebellen“, das Terrain zu dominieren scheinen.


Ein amerikanischer Autor, der offenbar auch in der „Occupy“-Bewegung aktiv war, konstatiert aktuell eine „globale Revolution gegen den Terrorismus“ und sieht eine Achse gegen den „islamistischen Terrorismus“ nicht nur international, sondern auch vor Ort in Syrien. An den Kämpfen gegen IS und „Al Nusra“ sind nicht nur die syrische und die irakische Armee beteiligt, sondern in steigendem Ausmaß auch Milizen etwa der syrischen SSNP, der syrischen Kommunistischen Partei usw. Interessanter Artikel.
http://journal-neo.org/2015/09/30/the-revolution-against-isis-and-its-lessons-for-the-world/


Die russische Luftwaffe vertreibt offensichtlich auch israelische Kampfflugzeuge, die den „moderaten“ Terroristen Luftunterstützung bisher gaben, aus dem syrischen Luftraum.

http://de.sott.net/article/19485-Syrien-Russische-Jets-verjagen-israelische-Kampfflugzeuge-Israel-protestiert-aufs-Scharfste

Die israelischen Geheimdienstkreisen nahestehende Webseite Debkafiles konstatiert, dass es Russland de facto gelungen ist, eine Flugverbotszone über Syrien zu verhängen. Das scheint zu stimmen.
http://www.debka.com/article/24929/With-Russia%E2%80%99s-Dep-Army-Chief-due-in-Israel-Moscow-posts-64-S-300-ship-to-air-missiles-off-Syria-N-Israel


Weitere Verwirrspiele um die „Freie Syrische Armee“. Nach dieser Meldung hier bittet die FSA im Norden Syriens um Luftunterstützung Russlands gegen IS. Ich halte mich mit Kommentar zurück. Wer weiß, wer da gerade welches Verwirrspiel spielt?
http://sputniknews.com/middleeast/20151005/1028038570/syria-fsa-command-asks-russia-for-help.html


 

Die kritische israelische Zeitung Haaretz bestätigt die Zusammenarbeit der israelischen Armee mit „moderaten“ Terroristen und auch dem Schreckgespenst IS selbst.
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/.premium-1.630359

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s