Argentinien 2015: Eine Million Stimmen für eine sozialistische Alternative gegen den Rechtsrutsch

In einer für fast alle Analyst*innen überraschend engen Wahl erhielt Daniel Scioli, der Kandidat der aktuellen Regierungspartei von Präsidentin Cristina Kirchner, Front für den Sieg (Frente para la Victoria, FpV), knapp 37 Prozent der Stimmen, während der bisherige rechte Regierungschef der Hauptstadt, Mauricio Macri, auf über 34 Prozent der abgegebenen Stimmen kam. Damit wird es nun zu einer Stichwahl zwischen diesen beiden Kandidaten kommen. Trotz … Argentinien 2015: Eine Million Stimmen für eine sozialistische Alternative gegen den Rechtsrutsch weiterlesen

Westjordanland: Palästinensischer Lagerarbeiter unschuldig von IDF-Soldaten zusammengeschlagen und fünf Tage in Haft gesteckt

Das Video war mir schon vor einigen Tagen aufgefallen. Ich habe mich nun entschlossen, an seiner Verbreitung mich zu beteiligen. In al-Bireh, einer Stadt im Westjordanland, ist es am 06. Oktober zu Zusammenstößen zwischen israelischen Soldaten und palästinensischen Jugendlichen gekommen. Ein 25-jähriger Palästinenser arbeitet dort bei einer Reinigungsfirma und war gerade mit Lagerarbeiten beschäftigt, als er von israelischen Soldaten fälschlicherweise für einen von diesen jugendlichen … Westjordanland: Palästinensischer Lagerarbeiter unschuldig von IDF-Soldaten zusammengeschlagen und fünf Tage in Haft gesteckt weiterlesen

„Ich habe kein Messer!“ – Schulmädchen in Hebron kaltblütig gekillt

Eine herausgegriffene Meldung vom Terror der israelischen Besatzungsarme in den widerrechtlich besetzten Gebieten Palästinas verdient es, weiter verbreitet zu werden. Weil sie möglicherweise die Spitze eines Eisberges ist. Nach der israelkritischen jüdischen Online-Zeitung  MONDOWEISS kam es am am 26.10.2015 in Hebron zur Erschiessung eines unbewaffneten 17jährigen Schulmädchens.Ihr Name war Dania Arshid, sie war 17 Jahre alt und Schülerin der Al-Rayyan Girls’ High School. Ein Einwohner … „Ich habe kein Messer!“ – Schulmädchen in Hebron kaltblütig gekillt weiterlesen

Irak-Krieg 2003: Eine Entschuldigung reicht nicht – Tony Blair versucht sich als Opfer von Geheimdienst-Irrtümern darzustellen

25.10. 2015 —- Fareed Zakaria interviewte den ehemaligen britischen Premier Tony Blair, der das Land 2003 in den Irak-Krieg geführt hatte. Das Interview wurde heute von CNN ausgestrahlt. Faule Entschuldigung Darin entschuldigt sich der Ex-Premier dafür, dass Geheimdienstinformationen, die zum Angriff auf den Irak und den Sturz Saddam Husseins unter britischer Beteiligung geführt hatten, falsch gewesen seien. Wörtlich sagte er: I aplogise fort he fact … Irak-Krieg 2003: Eine Entschuldigung reicht nicht – Tony Blair versucht sich als Opfer von Geheimdienst-Irrtümern darzustellen weiterlesen