Argentinien 2015: Eine Million Stimmen für eine sozialistische Alternative gegen den Rechtsrutsch

In einer für fast alle Analyst*innen überraschend engen Wahl erhielt Daniel Scioli, der Kandidat der aktuellen Regierungspartei von Präsidentin Cristina Kirchner, Front für den Sieg (Frente para la Victoria, FpV), knapp 37 Prozent der Stimmen, während der bisherige rechte Regierungschef der Hauptstadt, Mauricio Macri, auf über 34 Prozent der abgegebenen Stimmen kam. Damit wird es nun zu einer Stichwahl zwischen diesen beiden Kandidaten kommen.

Trotz eines überraschend starken Rechtsrucks bei den Präsidentschaftswahlen erhält die Front der Linken und der Arbeiter*innen 800.000 Stimmen und bei den Parlamentswahlen eine Million Stimmen.

http://www.klassegegenklasse.org/1-million-stimmen-fur-eine-sozialistische-alternative-gegen-den-rechtsrutsch-in-argentinien/

elecciones

(Screenshot)

für Leser mit spanischen Sprachkenntnissen siehe auch:
http://www.laizquierdadiario.com/Del-Cano-Vamos-a-defender-los-derechos-de-las-mujeres-los-trabajadores-y-la-juventud

Durchaus pessimistische Einschätzung des Wahlergebnisses als „Tsunami der Rechten“:

https://www.facebook.com/Izquierda.Punto.Info?fref=nf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s