Ein wenig Statistik-Auswertung zu meinem Blog zwischendurch

Der Artikel „Verzweifelt bemüht sich…“ stellt mit bisher an die 15 000 Lesern, die gezielt in diesem Monat diesen Artikel aufgerufen haben, meinen bisherigen Rekord für einen einzelnen Artikel dar. Wichtig ist für mich: der Artikel verbreitete sich vor allem über facebook zu über 90%. Dies zeigt mir, dass facebook de facto zu einem ganz wichtigen Medium zur Verbreitung von kritischen Nachrichten geworden ist und dass es bei vielen Menschen wohl einen sehr großen Bedarf an einigermaßen strukturiert und mit Quellenangaben versehenen (von den „Eliten“) „unerwünschten Nachrichten“ besteht.

 

statistik

Tatsächlich habe ich in diesem Artikel vor allem zahlreiche Nachrichten und Fakten nur zusammengefasst, im einzelnen war nichts davon für sich betrachtet sensationell. Allerdings war eine solche konzentrierte Zusammenfassung aus meiner Sicht auch mal notwendig, deswegen habe ich sie auch geschrieben. Die Erstellung des Artikels dauerte tatsächlich einige Tage.

Die Zugriffe auf „Home Page“ zeigt an, dass immerhin einige hundert Menschen zumindest hin und wieder regelmässig meinen Blog besuchen, ohne einer Verlinkung zu folgen. Allen Lesern, die mir diesbezüglich treu sind, meinen herzlichen Dank.

Erstaunlich der „Dauerbrenner“ des Artikels „Edward Snowden sagt aus“, der tatsächlich täglich stabil einige Dutzend gezielter Leser hat, warum auch immer (die darauf verlinkenden URLs konnte ich nicht verlässlich ermitteln). Immerhin basierte der Artikel auf eine im Internet umhergeisternde Meldung, die ich gar nicht verifizieren konnte, was ich aber auch zu erkennen gab. Später stellte sich die Meldung in der vorliegenden Form als ein „roter Hering“ heraus, und ich benutzte in einem Update/Edit zu dem Artikel die Gelegenheit zu erklären, was ein „roter Hering“ eigentlich ist. Unterdessen ist längst unstrittig unter informierten Leuten, dass die USA und andere Bestandtteile der kriminellen Vereinigung „westliche Wertegemeinschaft“ den Islamischen Staat tatsächlich von Anfang an systematisch gefördert haben und dabei natürlich das Prinzip der „glaubhaften Abstreitbarkeit“ zu wahren versuchen.

Sehr erfreulich finde ich, dass der Artikel über die hochwohlgeborene Adelsdame und Leit-Ikone der NATO-„Linken“ sich allmählich auch zu einem „Dauerbrenner“ entwickelt. Das gibt Anlass zu Optimismus. Möglich, dass das daran liegt, dass das subkulturelle Milieu der „linken Szene“ sich allmählich über seine Instrumentalisierung durch Propagandaapparate der transatlantischen „Eliten“ bewusst wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s