Veranstaltung In Berlin mit einer Delegation der japanischen Eisenbahnergewerkschaft Doro Chiba. Fünf japanische GewerkschafterInnen berichten über die Verbindung von gewerkschaftlichen und politischen Klassenkämpfen!

Montag, 5.09., 18.30 Uhr – veranstaltung in Berlin (Regenbogenfabrik) DORO-CHIBA – nicht nur eine klassenkämpferische Gewerkschaft, sondern auch eine antikapitalistische Bewegung „Doro-Chiba“, das ist eine politische Strömung und der Ausdruck für eine wachsende antikapitalistische Bewegung in Japan, deren Kern die klassenkämpferische Eisenbahner-Regionalgewerkschaft Doro-Chiba darstellt. Sie gehört zu den AKW-GegnerInnen der ersten Stunde in Japan und hat eine entscheidende Rolle in der Anti-AKW-Bewegung nach der Havarie … Veranstaltung In Berlin mit einer Delegation der japanischen Eisenbahnergewerkschaft Doro Chiba. Fünf japanische GewerkschafterInnen berichten über die Verbindung von gewerkschaftlichen und politischen Klassenkämpfen! weiterlesen

Japan: Kandidatur gegen die herrschende Elite

Möglicherweise werden am 10. Juli in Japan Oberhauswahlen stattfinden. Wenn der amtierende neoliberale Premierminister ABE gedenkt, dass die Doppelwahlen (von Unter- und Oberhaus) für seine LDP (Liberal Democratic Party) günstig und vorteilhaft scheinen, dann wird das Unterhaus aufgelöst und Doppelwahlen werden tatsächlich durchgeführt. Die Wahrscheinlichkeit steht fifty-fifty. Von befreundeten Aktivisten in Japan wurde ich auf den Kandidaten Tatsuo SUZUKI aufmerksam gemacht, der von einer breiten … Japan: Kandidatur gegen die herrschende Elite weiterlesen

Japan: klassenorientierte „Doro-Chiba“-Strömung breitet sich aus

„Doro-Chiba-Strömung“ ist der Ausdruck für eine wachsende antikapitalistische Basisbewegung in Japan, deren Kern die klassenorientierte und kämpferische Regionalgewerkschaft Doro-Chiba darstellt,  und die auch zu den AKW-Gegnern der ersten Stunde in Japan (nicht erst seit der Havarie des Reaktors Daichi in Fukushima Es gelang mir, mit einer Kollegin und Genossin dieser Strömung ein Interview per Mail zu vereinbaren. Von einigen Besuchen in Japan seit 2009 sind … Japan: klassenorientierte „Doro-Chiba“-Strömung breitet sich aus weiterlesen

Japan: Repression gegen Antikriegs-Bewegung der Studenten von Zengakuren und erfolgreicher Widerstand

Am 27. Oktober 2015 wurde ein Besetzungsstreik („Barrikade-Streik“ im Original)  an der Universität Kyoto durchgeführt, und zwar zum ersten  Mal im neoliberalen Zeitalter (Japan war in den 70er und 80er Jahren Schauplatz gewaltiger Studentenkämpfe, die sogar den Mai 1968 in Europa in den Schatten stellten). Im Yoshida-Minami (=Süd)-Gebäude1 auf dem Yoshida-Campus der Kyoto-Universität wurde mit Stellplakaten usw. gesperrt. Organisiert wurde  der Streik vom AStA der … Japan: Repression gegen Antikriegs-Bewegung der Studenten von Zengakuren und erfolgreicher Widerstand weiterlesen

Harte Streikkämpfe in Korea (Süd) – Proteste auch in Japan gegen die Repression

Seit April diesen Jahres führt der kämpferische koreanische Gewerkschaftsdachverband  KCTU einen zähen und ausdauernden Kampf gegen eine Welle neuer repressiver Gesetze, die von der rechten Regierung im Parlament durchgedrückt wird.  Der Kampf wird insbesondere von Seiten der Regierung und der Polizei mit großer Härte geführt. Schon im April wurde eine Großdemonstration des KCTU gegen die reaktionären Gesetze für illegal erklärt. http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/south-korean-union/1805256.html Am 16. Dezember hat … Harte Streikkämpfe in Korea (Süd) – Proteste auch in Japan gegen die Repression weiterlesen

Keine Räumung des Protestcamps der Frauen von Fukushima in Tokio!

Das Protestzelt-Lager von Frauen vor dem METI (Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie) soll geräumt werden. Anäßlich meines Besuches dort komponierte ich damals folgendes Stück und produzierte folgendes Video. Ich rufe alle, die dies lesen, hören und sehen, gegen die Räumung zu protestieren und den Kampf der Frauen von Fukushima bekannt zu machen. Nähere Informationen dazu: http://www.bi-luechow-dannenberg.de/?p=13142   Keine Räumung des Protestcamps der Frauen von Fukushima in Tokio! weiterlesen

Lasst uns gemeinsam globale Krise und Krieg in eine Revolution umwandeln!

Anläßlich der Ermordung zweier japanischen Geiseln publizierte die traditionsreiche Revolutionäre Kommunistische Liga Japans (RKLJ) folgenden Aufruf an die Bevölkerung des Mittleren Ostens, Europas und auf der ganzen Welt: „Lasst uns gemeinsam globale Krise und Krieg in eine Revolution umwandeln!“ Der Aufruf liegt leider nur in englischer Sprache vor. Die japanischen Genossen teilen im wesentlichen meine Einschätzung, dass „Al-Qaida“ und „Islamic State“ Schöpfungen des Imperialismus und … Lasst uns gemeinsam globale Krise und Krieg in eine Revolution umwandeln! weiterlesen