KenFM am Telefon: Dr. Daniele Ganser über Öl-Pipelines und Krieg in Syrien

Empfehlenswertes Hörinterview zu Thema Syrien.   Beitext: „Merkel betreibt Luftaufklärung für Al-Qaida“ Um was geht es in Syrien? Die Antwort ist so simpel, dass man sich fragen muss, wie es den Massenmedien bisher gelingen konnte, die Bevölkerungen des Westens derart einzuseifen und zu verwirren, dass auch in Deutschland der unmittelbare Zusammenhang zwischen offenen Grenzen, Flüchtlingswellen, „Wir schaffen das“-Politik und dem Krieg in Syrien nicht gesehen … KenFM am Telefon: Dr. Daniele Ganser über Öl-Pipelines und Krieg in Syrien weiterlesen

Die Giftgas – Lüge Variante x

Kaum verschlechtert sich die militärische Lage von IS, Al-Qaida, Al-Nusra usw. in Aleppo, schon wird eine eigentlich schon abgenutzte Propagandalüge wieder hervorgezogen, nach der Devise: Lügen müssen nur oft genug wiederholt werden, dann werden sie bestimmt geglaubt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-assad-regime-soll-in-aleppo-chlorgas-eingesetzt-haben-a-1111238.html Selbst völlige militärische Laien sollten eigentlich begreifen, dass von rein militärisch-taktischen Standpunkt aus betrachtet der Einsatz von Giftgas in Aleppo von Seiten der Regierungstruppen völlig sinnlos wäre. … Die Giftgas – Lüge Variante x weiterlesen

Was ist denn jetzt mit diesen 100 Kilometern?

Hatten Sie meinen Artikel „Was ist mit diesen 100 Kilometern?“ vor einiger Zeit gelesen? Wenn nicht, empfehle ich Ihnen, ihn jetzt zu lesen. Es handelt sich um ein Gespräch von QuerdenkenTV mit dem US-amerikanischen Journalisten Webster Tarpley. Kurz zu Webster Tarpley. Es hat seine Gründe, warum dieser Mann als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet, bzw. verunglimpft wird, denn es handelt sich bei ihm um einen tatsächlichen Verschwörungsenthüller. Besonders … Was ist denn jetzt mit diesen 100 Kilometern? weiterlesen

CC BY-SA 3.0

Spread the word: Giftgas-Killary for president?

Diesen Artikel hatte ich schon vorbereitet und war noch beim Recherchieren. Jetzt ist mir Hartmut Barth-Engelbart zuvor gekommen und hat einen sehr lesenswerten Artikel publiziert, der Hillary Clintons Verwicklung in den Giftgas-Massenmord von Ghouta zum Thema hat. siehe: https://nemetico.wordpress.com/2016/09/02/hillary-clinton-fuer-giftgaseinsatz-in-syrien-verantwortlich-nicht-assad/ Super Artikel. Damit ich meinen eigenen, noch unfertigen nicht in die Tonne treten muss, veröffentliche ich ihn hiermit auch. Ich hoffe, dass die Links für aufmerksame Leser noch nützlich … Spread the word: Giftgas-Killary for president? weiterlesen

Symbolfigur Mahmoud Raslan – Islamistischer Terrorist und gefeierter Fotograf der westlichen Kriegspropaganda

Manchmal sind es Details, die ein grelles Schlaglicht auf eine Gesamtheit erzeugen. Es geht um die abgrundtiefe Verlogenheit der NATO-Mainstream-Medien. Mahmoud Raslan ist ein syrischerJournalist und Fotograf. Er arbeitet für das Aleppo Media Center, welches sich mit den Rebellengruppen in der Stadt solidarisiert. Seine Videoaufnahmen und ein daraus entstandenes Bild des durch Luftangriffen verletzten syrischen Jungen Omran in Aleppo vom August 2016 wurden weltweit bekannt. … Symbolfigur Mahmoud Raslan – Islamistischer Terrorist und gefeierter Fotograf der westlichen Kriegspropaganda weiterlesen

Was steckt hinter dem Verwirrspiel der „Operation Euphrat Schild“?

Angeblich ist der unmittelbare Gegner der türkischen Operation „Euphrat Schild“ in Nordsyrien der sogenannte „Islamische Staat“. Und ebenso angeblich werden die türkischen Truppen von „moderaten Rebellen“ der sogenannten „Freien Syrischen Armee“ begleitet. Die vorrückenden Truppen der türkischen Armee und dieser „moderaten Rebellen“ erzielen angeblich rasche Geländegewinne gegenüber dem „Islamischen Staat“. Gleichzeitig wird klar, dass das eigentliche Angriffsziel der Operation in Wirklichkeit die kurdische YPG und … Was steckt hinter dem Verwirrspiel der „Operation Euphrat Schild“? weiterlesen

Rojava: „Taktisches Bündnis“ mit US-Imperialismus führt zur Niederlage

Eine sehr lesenswerte Analyse von Eugen Hardt, die ich zum größten Teil teile. Seit Jahren wird die „Revolution in Rojava“, dem nördlichen Teil Syriens an der türkischen Grenze, von libertären bis hin zu maoistischen Teilen der radikalen Linken gehypt. Die „Autonomie“ wird gelobt, die Befreiung der Frau und der Kampf gegen den islamischen Staat. Solidarität bis hin zur Teilnahme am bewaffneten Kampf war angesagt, insbesondere … Rojava: „Taktisches Bündnis“ mit US-Imperialismus führt zur Niederlage weiterlesen